Der Förderverein Umwelt und Kultur Mönchbruch
 
Der Umweltbildung verpflichtet


Die Umweltlotterie GENAU unterstützt den Förderverein Mönchbruch im Jahr 2020 bei der Aufstellung von 5 Insektenhotels.

 

Der Förderverein Umwelt und Kultur Mönchbruch e.V.  beschäftigt sich schon seit 20 Jahren intensiv mit dem Thema der Umweltbildung. Dazu setzt der Verein bereits bei Kindergärten und Grundschulen an. Diese Arbeit soll jetzt durch das Aufstellen von Insektenhotels nachhaltig ergänzt werden. Ein Lottogewinn der Umweltlotterie GENAU macht nun die Aufstellung von 5 Insektenhotels möglich.

 

Bei den Kleinsten muss das Thema Umweltbewusstsein ansetzen, ist sich der Förderverein Umwelt und Kultur Mönchbruch sicher, „hier können wir noch spielerisch Wissen um Zusammenhänge und die Notwendigkeit der Förderung von Natur und Umwelt vermitteln“. Der Förderverein sorgt dafür, dass regelmäßige Umweltbildungsmaßnahmen in Kindergärten und Grundschulen stattfinden. Dabei werden die Schulen und Kindergärten gezielt vom Verein angesprochen und je nach Lernfortschritt werden sogenannte Abrufangebote unterbreitet, die sich mit speziell auf die Schulen und Kindergärten abgestimmten Themen auseinandersetzen. Damit wird das Klassenzimmer in die Natur verlagert. Die Kinder sammeln dabei sehr eindrücklich ganz neue Erfahrungen. Der Förderverein bietet etwa 10-15 Veranstaltungen jährlich an.,

Sowohl die Kinder als auch die Eltern sind begeistert von den „Umweltstunden“ des Vereins.  Die Kinder lernen die Abläufe in der Natur, Lebensräume wie Wald, Wiese, Feuchtgebiete und Bachsysteme und die Abhängigkeit der einzelnen Biotope zueinander kennen.  Auch das Thema Biodiversität und Insektensterben wird behandelt. „Die Kinder kennen die Probleme der Biene und anderer Insekten meist schon und wollen mehr darüber wissen“.

Um den Kindern die heimischen Solitärinsekten ganz anschaulich machen zu können, hat der Verein zu Beginn des Jahres 2020, 5 Insektenhotels in 5 Kitas der Region aufgestellt.

Jedes Bienenhotel ist mit einer Infotafel auf die Rückseite versehen worden, damit die Entwicklung von Solitärinsekten den Kindern anschaulich dargestellt werden kann:

Der Förderverein Umwelt und Kultur Mönchbruch dankt der Umweltlotterie Hessen(GENAU) für die großzügige Unterstützung.

 

Der Vorstand




Naturbildung 2017

 

Regionalpark

Erste Kreisbeigeordnete des Kreises Offenbach und Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalpark Ballungsraum Rhein-Main GmbH, Claudia Jäger hat anlässlich der offiziellen Eröffnung des Regionalpark Rundroutenfestes am Sonntag, den 04. September 2016 den ersten Regionalpark Infopoint am Mönchbruch feierlich eingeweiht.


Neben den Inhalten des Regionalparks Rhein-Main wurden die Informationen des Ortes und zur Geschichte des Mönchbruches am Infopoint durch den Förderverein Umwelt und Kultur Mönchbruch e.V. ergänzt bzw. mit erarbeitet. Der Förderverein bedankt sich für die Unterstützung.













 

Stiftung Mönchbruch

Aus dem Förderverein heraus wurde im Jahr 2004 eine Stiftung gegründet, die sich der Naturbildung, aber auch dem Erhalt des Jagdschlosses Mönchbruch widmet.

Die Stiftung hat eine neue eigene Hompage, die Sie unter www.stiftung-moenchbruch.de einsehen können.





12. April 2010


Die „Stiftung Umwelt- und Kulturzentrum Jagdschloss Mönchbruch"

aus Mörfelden-Walldorf wurde Stiftung des Monats April 2010

 

Hessische Landesregierung zeichnet vorbildliche gemeinnützige Stiftungen und ihre Projekte im Internet aus

 

Staatssekretär Dirk Metz: „Die Stiftung Umwelt- und Kulturzentrum Jagdschloss Mönchbruch bietet Natur- und Umweltschutzmaßnahmen zum Anfassen für alle Altersgruppen an.“

 

Die Hessische Landesregierung hat im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ die „Stiftung Umwelt- und Kulturzentrum Jagdschloss Mönchbruch“ aus Mörfelden-Walldorf im Landkreis Groß-Gerau aufgrund seines gesellschaftlichen Engagements als Stiftung des Monats April 2010 ausgezeichnet. Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Dirk Metz, erklärte, dass Ministerpräsident Roland Koch durch die Auslobung der „Stiftung des Monats“ besonders engagierte Stiftungen und ihre Projekte präsentieren und damit den Bürgerinnen und Bürgern in Hessen als Anregung für ähnliches ehrenamtliches Engagement vorstellen möchte. Auf diese Weise sollen weitere Impulse für die Entwicklung der Stiftungslandschaft in Hessen erfolgen.

 

„Im Monat April zeichnen wir die „Stiftung Umwelt- und Kulturzentrum Jagdschloss Mönchbruch“ aus, da sie sich mit ihrer engagierten Arbeit für die Erhaltung der denkmalschutzwürdigen Bausubstanz des Jagdschlosses Mönchbruch sowie  für die Förderung des Natur- und Umweltschutzes einsetzt, hob Metz hervor. Daneben hat sich die Stiftung der Umweltbildung verschrieben. Um dieses Ziel umzusetzen, führt sie unterschiedlichste Veranstaltungen durch, u. a.:

·         Wanderungen und Fahrradausflüge durch die Umgebung des Jagdschlosses, in denen den teilnehmenden Erwachsenen und Kindern die Flora und Fauna in ihrer Nachbarschaft näher gebracht werden.

·         Naturferienspiele schulen spielerisch schon bei den Kleinsten den Blick für Pflanzen und Tiere, sensibilisieren sie für Ökosysteme und die Wechselwirkung zwischen Natur und Mensch.

·         Ein botanischer Spaziergang thematisiert die Anwendung und Heilwirkung von Wildkräutern.

 

Besonderen Stellenwert nimmt bei der Arbeit der Stiftung die Bildungsarbeit für Familien an. So nehmen Erwachsene ihre Umwelt wieder durch die Augen ihrer Kinder aus ungewohnter Perspektive wahr und Kinder erleben Spaziergänge durch die Natur mit den Eltern ebenfalls auf neue Weise. Umweltpädagogik wird so zum gemeinsamen Entdecken und Erleben.

 

Die Stiftung wurde 2004 von dem „Förderverein Umwelt- und Kulturzentrum Jagdschloss Mönchbuch" gegründet.

 

Die Stiftungen des Monats werden auf den Internetseiten www.stiftung-hessen.de des hessischen Stiftungsportals vorgestellt. Mit der Würdigung ist ein Anerkennungsbetrag von 500,- Euro verbunden, der – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit - dem Stiftungskapital zufließen soll. Er ist symbolischer Ausdruck der Wertschätzung des Einsatzes der Stiftenden und ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Weitere Informationen zum „Umwelt- und Kulturzentrum Jagdschloss Mönchbruch“ und seiner Arbeit erhalten Interessierte auf den Internetseiten www.stiftung-moenchbruch.de und www.foerderverein-moenchbruch.de.

 

Der Regierungssprecher wies noch einmal darauf hin, dass jede gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Hessen ihre Bewerbung auf den Internetseiten des Hessischen Stiftungsportals unter www.stiftung-hessen.de einreichen kann.

* * *

27.11.2011

Am 3. November 2011 veranstaltete die Hessische Landesregierung bereits zum vierten Mal im Kurhaus in Wiesbaden den Hessischen Stiftungstag. Sie wollte damit aktiv für den Stiftungsgedanken und das bürgerschaftliche Engagement werben. Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat in diesem Rahmen gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied der SV Sparkassenversicherung, Dr. Stefan Korbach, die Stiftung „Childaid Network“ aus Königstein als „Stiftung des Jahres 2011“ ausgezeichnet. „Die Stiftung ‚Childaid Network‘ hilft bedürftigen Kindern und Jugendlichen weltweit, um ihnen bessere Chancen zu eröffnen. Gemeinsam mit den Menschen in den Zielländern versucht die Stiftung, messbare Veränderungen zu bewirken“.

Unsere Stiftung hat als Stiftung des Monats 04/2010 am Auswahlverfahren teilgenommen und konnte sich im Rahmen des Stiftungstages präsentieren.